Die Schwimmer trotzen dem schlechten Wetter

20120715-BadischeS_12_07_Small 

für weitere Bilder hier klicken

Der Wettergott war bei den Badischen Jahrgangsmeisterschaften am 14. + 15. Juli nicht auf der Seite der Athleten. An beiden Tagen regnete es immer wieder sehr heftig, so dass es für die Schwimmer schwer war, optimale Leistungen zu erbringen. Neun Schwimmer des Schwimmvereins SSV Waghäusel konnten sich für diese Meisterschaften qualifizieren. Bemerkenswert ist dabei, dass der SSV mit Alina Breite (Jahrgang 2001) eine der jüngsten im Feld und mit Thomas Keller (Jahrgang 1966), immerhin Teilnehmer an den Masters - Weltmeisterschaften, den absolut ältesten Teilnehmer stellte. Die Trainer Philipp Wolge und Christoph Hellmuth waren insgesamt mit den Leistungen unter diesen Bedingungen zufrieden. Trotzdem wurden auch kleinere Mängel erkannt, die im Training in der nächsten Saison zu verbessern sind. „Das sind unsere Bedingungen“, bemerkte Philipp Wolge bereits zu Beginn der Meisterschaften. Immerhin trainiert der SSV bei Wind und Wetter im Freien. Auf Grund der schlechten Witterungen konnten sich die Zeiten sehen lassen. Fast alle konnten ein paar Bestzeiten verbuchen. Den größten Erfolg feierte Yasmine Beyer, die über 200 m Freistil ihre Bestzeit mit 2.38,33 min um mehr als 4 sec verbesserte. Dafür wurde sie dann auch mit der Bronzemedaille belohnt.

Noch eine Woche Training und ein letzter Wettkampf am Wochenende in Lahr sind zu überstehen. Danach werden alle froh sein ein paar Wochen ausspannen zu können, um für die nächste Saison wieder Kraft zu tanken.